Glossar

Selfstorage

Das selfstorage ist ein recht neues Dienstleistungsprodukt, das sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Gern wird für diese Art der Lagermöglichkeit eine andere Schreibweise (self storage, self-storage ) oder ein anderer Begriff verwendet, wie z.B. public store ( public storage ), SB-Lagerhaus ( SB-Lager ), Citybox, Mietlager, Lagerbox, Zeitlager oder einfach Möbellager.

Gemeint ist damit aber immer das einlagern , die Aufbewahrung, zwischenlagern oder die Archivierung von Dingen, die man nicht unmittelbar und täglich zur Verfügung haben muß, aber gern schnell, ohne lange Wege und zu fast jeder Zeit Zugriff haben möchte, eine preigünstige Unterstellmöglichkeit.

Das ganze erfolgt im „do it yourself“ - Verfahren, also eine Selbsteinlagerung. Somit kann der Kunde die Kosten der Einlagerungen selbst beeinflussen, ist zeitlich flexibel. Wer hat´s erfunden? Jedenfalls nicht die Schweizer. Wie so viele innovative Ideen, kommt das selfstorage aus den U.S.A. Der Mangel an Lagerplatz und Stauraum in den eigenen 4 Wänden brachte die Lagerraumvermietung auf den Markt. Hierzulande, wo mehr und mehr Dachböden in Wohnraum umgestaltet werden, die klassischen Stauräume der Schrankwände neuen stylischen Möbeln weichen müssen, Kellerräume zu feucht oder unsicher sind, setzt sich das vermieten von Abstellraum immer mehr durch. Einige Kunden des selfstorage discount in Berlin nutzen ihre Lagerflächen (nach einer kurzzeitigen Einlagerung ihrer Umzugsgüter ) weiterhin als größen- und preismäßig angepaßte Lagerbox für Dinge, von denen man sich nicht trennen möchte.

Lager und Einlagern - Prüfsiegel 2014
Kunden werben Kunden
Selfstorage Kunden werben Kunden Wenn Sie als Kunde unseres Selfstorage Discount einen neuen Kunden aus Ihrem Freundes- oder Bekanntenkreis werben, winkt Ihnen pro Vermittlung eine Prämie bis zu 140 €!
Mehr erfahren >>
Kontakt
Haben Sie Fragen oder Anregungen? Nutzen Sie unser Kontaktformular: